400dpiLogo

Aktuell

28.05.2017 Infos zum neuen Lebensmittelrecht
05.02.2017
Mit den «Habsburger-Gesprächen» hat die GST vergangenes Jahr eine nützliche Plattform für den Austausch geschaffen, um kontroverse Themen im Verband (und ausserhalb des Verbandes) zu diskutieren und die verschiedenen Meinungsbildner an einen Tisch zu bringen.

Amtlich und praktisch tätige Tierärztinnen und Tierärzte haben unterschiedliche Rollen und Aufgaben, was gewisse Herausforderungen für die Zusammenarbeit mit sich bringt. Um diese darzulegen und zu diskutieren, trafen sich am 26. Januar 2017 auf Einladung der GST Vertreter aus Ämtern sowie Personen aus der Praxis zu den 2. «Habsburger-Gesprächen». Mit dabei war als einer der Vertreter der amtlichen Tierärzte auch der Präsident der TVL.

Es ist wichtig, dass das gegenseitige Verständnis, die gegenseitige Verständigung und auch der gegenseitige Respekt der beiden Berufssegmente gestärkt und gefördert wird, damit wir als Tierärzte mit einer Stimme  gegenüber der Öffentlichkeit in Erscheinung treten können, auch wenn unsere Rollen und Aufgaben teilweise unterschiedlich sein mögen. Letzten Endes hat unser aller Wirken ein Kernziel: Das Wohl der Tiere und Menschen zu garantieren. Das Thema muss deshalb auch nach den 2. Habsburger-Gesprächen und Podiumsdiskussionen unbedingt weitergeführt und im Idealfall institutionalisiert werden.
Herzliche und kollegiale Grüsse
Dr. Michel Laszlo, Präsident TVL 
11.01.2017
Der Vorstand der TVL wünscht Ihnen ein gutes und friedvolles Neues Jahr. Das angebrochene Jahr wird ein besonderes Jahr für unsere Vereinigung. So werden wir als Ergebnis der intensiven Gespräche im vergangenen Jahr über unserer Rolle und Einbindung als Amtliche Tierärztinnen und Tierärzte in die grosse Gruppe des Tierärzteberufes sowie im Hinblick auf die fachliche und strategische Ausrichtung unserer Vereinigung im April einen Workshop durchführen (anstelle der traditionell stattfindenden Fachtagung). Am Workshop sind Sie, liebe Mitglieder gefragt. Wir möchten Ihre Meinungen und Visionen hören, bündeln und daraus gemeinsam mit Ihnen unsere Schlüsse im Hinblick auf die Zukunft unserer Vereinigung ziehen. Keine Sorge, die TVL bleibt als Vereinigung lebendig wie eh und je. Die Frage ist nur: Bleiben wir in gewohntem Rahmen aktiv, oder sind die Bedeutung und Aktivitäten der TVL breiter zu definieren? Wir hoffen sehr, dass Sie sich den 6. April 2017 fett im Kalender anstreichen und zahlreich an unserem Workshop in Olten teilnehmen werden. Ich freue mich auf das baldige Wiedersehen, Ihr Präsident Dr. Michel Laszlo
22.06.2015
Die Delegierten der GST haben am 11. Juni 2015 anlässlich ihrer Delegiertenversammlung in Bern beschlossen, die TVL als Beisitzerin (Gast) an die GST-Vorstandssitzungen einzuladen. Der Präsident wird als Delegierter des Vorstandes demnach ab August 2015 während eines Jahres regelmässig an der Vorstandssitzung der GST teilnehmen. Ausserdem erhält die TVL im Standesblatt der GST (SAT) eine eigene Rubrik, in welcher Beiträge aus dem Tätigkeitsbereich der TVL publiziert und einem breiteren Tierärztepublikum zugänglich gemacht werden können.

Die Entscheide sind ein klares Bekenntnis der GST zum Stellenwert und Expertise unserer Vereinigung und zeigt ihren Willen, die Herausforderungen in wichtigen Fragen unserer Zeit gemeinsam mit allen Akteuren des Veterinärnetzwerkes Schweiz anzugehen.

Der Vorstand TVL begrüsst diesen vertrauensbildenden und zukunftsweisenden Entscheid der Delegierten der GST. Die TVL erhält damit auch die Gelegenheit, eine Wiedervereinigung in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und öffentlicher Veterinärdienst mit der GST sachlich zu prüfen.

10.02.2015
Kooperationsgespräche mit der GST
Am 20. Januar 2015 traf sich die Führung des BLV, der TVL, der GST und der VSKT zu einer Diskussion über die Zusammenarbeit. Das Gespräch ergab, dass für alle Vertreter der VSKT, TVL, GST und BLV die Zusammenarbeit zwischen privaten und amtlichen Tierärztinnen und Tierärzten von zentraler Bedeutung ist und somit zu stärken sei. Die Anwesenden waren sich einig, dass ein gemeinsamer Verband, der alle Tierärztinnen und Tierärzte vereint ein möglicher Weg sein kann, um die gemeinsamen Ziele und Herausforderungen für unseren Berufsstand in Zukunft erfolgreich zu meistern. Eine Arbeitsgruppe wird das Thema weiterverfolgen.
 
Ein ausführliches Schreiben des Präsidenten zum Thema folgt mit den Unterlagen zur Frühjahrstagung im April in Olten.
16.11.2014 Neuer Präsident beim Bundesverband der beamteten Tierärzte in Deutschland
06.09.2014
Die Webseite erscheint in einem neuen Gewand. Wir hoffen, sie gefällt Ihnen. Wir sind permanent daran, diese stetig auszubauen und zu optimieren. Anregungen nehmen wir gerne entgegen.

Bei Bedarf werden wir in dieser Rubrik zudem Umfragen, News und links zu interessanten Artikeln und Fachbeiträgen publizieren. Es lohnt sich somit, immer wieder mal unsere Seite aufzurufen